Logo der Universität Wien

Die Zielsetzung im Forschungsbereich des Instituts Wiener Kreis wird im konkreten auf der Ebene von Forschungsprojekten zur Wissenschaftstheorie und ihrer Geschichte (z.B. die FWF-Projekte „Wilhelm Dilthey and Rudolf Carnap. A Historical and Systematic Study“ und "Die Politik des Logischen Empirismus"), von einschlägigen Publikationen (z.B. im Rahmen der Buchreihen Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis und Vienna Circle Institute Yearbook) und Editionen (Moritz Schlick-Projekt und Ernst Mach-Studienausgabe) mit nationaler und internationaler Vernetzung (Kurt Gödel-Gesellschaft, Brenner-Archiv der Universität Innsbruck bez. die Österreichischen Ludwig Wittgenstein Gesellschaft (ALWS) und der Forschungskooperation mit der "Moritz-Schlick Forschungsstelle" an der Universität Rostock und der trilateralen Kooperation mit dem „Forum Scientiarum“ der Universität Tübingen und dem Helsinki Collegium for Advanced Studies der Universität Helsinki zum Netzwerk Science, Culture and Society) umgesetzt.

Die internationale Einbettung ist u.a. durch die in Wien gegründete„European Philosophy of Science Association“ (EPSA) gegeben.
Kooperation mit der „International Society for the History of Philosophy of Science“ (HOPOS) sowie mit der “International Union for the History and Philosophy of Science – Division for Logic, Methodology and Philosophy of Science” (IUHPS/DLMPS) gibt es ebenfalls seit längerer Zeit.

 

Universität Wien
Institut Wiener Kreis
Spitalgasse 2-4, Hof 1.2
1090 Wien

T: +43-1-4277-465 01
F: +43-1-4277-9465
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0